Was genau beinhaltet Webdesign?

Das Wort „Webdesign“ kommt bei Marketingagenturen oft vor. Aber was genau ist Webdesign?

Webdesign, ein Konzept, das oft erwähnt wird, wenn wir über Websites sprechen, aber was bedeutet es eigentlich? Web-Design umfasst viel mehr als nur den visuellen Aspekt einer Website. Es ist die Kunst und Wissenschaft, ein attraktives, funktionales und benutzerfreundliches Online-Erlebnis zu schaffen. Werfen wir einen genaueren Blick darauf, was zum Webdesign gehört, und ich gebe Ihnen vier wichtige Tipps für effektives Webdesign.

1. Visuelle Attraktivität

Gutes Webdesign beginnt mit einer attraktiven visuellen Gestaltung. Dazu gehört die Verwendung von Farbe, Typografie, Bildern und Layout. Eine professionell aussehende Website erregt die Aufmerksamkeit der Besucher und hinterlässt einen guten ersten Eindruck. Auch der visuelle Aspekt des Webdesigns sollte mit Ihrer Markenidentität übereinstimmen, damit Besucher Sie sofort erkennen.

2. Benutzerfreundlichkeit und Navigation

Einer der wichtigsten Aspekte des Webdesigns ist die Benutzererfahrung. Ihre Website sollte mit klaren Menüs und intuitiven Navigationspfaden einfach zu navigieren sein. Besucher müssen die gesuchten Informationen schnell finden können, sonst besteht die Gefahr des Abbruchs. Achten Sie außerdem auf ein mobilfreundliches Design, da immer mehr Menschen Websites per Telefon besuchen. Heutzutage gestalten wir Websites nach dem Mobile-First-Prinzip. Also zunächst ein klares Design für Telefone, dann für Laptops und Computer.

3. Inhalt und Inhalt

Zu einem wirkungsvollen Webdesign gehört auch die Präsentation von Inhalten. Dazu gehören nicht nur ansprechende Texte und Bilder, sondern auch eine durchdachte Inhaltsstruktur. Verwenden Sie Überschriften, Zwischenüberschriften und Leerzeichen, um den Text besser lesbar zu machen. Und vergessen Sie nicht die Macht des Call-to-Action (CTA); Sie leiten Besucher zu den gewünschten Aktionen, etwa zur Anmeldung für einen Newsletter oder zum Kauf.

4. Geschwindigkeit und Leistung

Niemand mag eine langsame Website. Geschwindigkeit ist unglaublich wichtig, wenn es um die Auffindbarkeit einer Website geht. Und nicht nur die Geschwindigkeit im Sinne der Website-Geschwindigkeit, sondern auch die Geschwindigkeit im Sinne von: Wie schnell kann der Besucher etwas finden? Platzieren Sie die richtigen Dinge an den wichtigen Stellen, damit der Besucher schnell findet, was er sucht. Generell ist es wichtig, dass der Besucher innerhalb von 3 Klicks am richtigen Ort ist.

Aber auch die Geschwindigkeit der Website selbst ist wichtig. Sparen Sie also nicht an den Kosten Hosting. Egal wie schön die Website ist, mit einem langsamen Hosting-Paket werden die Suchergebnisse ziemlich enttäuschend sein. Daher ist neben dem Webdesign auch das Hosting sehr wichtig.

Unverbindlich mehr Informationen?